News Übersicht


  • Gefahr für Leib und Seele

    Wie Vorgesetzte krank machen

    Arbeitnehmer*innen, die sich von ihren Vorgesetzten ungerecht behandelt fühlen, leiden nicht nur psychisch. Sie sind auch häufiger körperlich krank und haben deshalb mehr Fehlzeiten, berichtet die AOK in ihrem aktuellen Fehlzeiten-Report.

    Jetzt lesen

  • Veröden, lasern oder operieren?

    Krampfadern gekonnt behandeln

    Für die Entfernung von Krampfadern gibt es verschiedene Methoden. Wie gut Laser, Schaumverödung und die offene Operation auf lange Sicht abschneiden, haben jetzt britische Ärzte verglichen.

    Jetzt lesen

  • Mehr als eine optimale Ernährung

    Stillen lohnt sich

    Schmerzende, wunde Brustwarzen und ein Baby, das die Brust anschreit – Stillen ist besonders für junge Mütter eine Herausforderung. Denn Stillen ist wie Fahrradfahren und muss erst gelernt werden. Lesen Sie hier, warum sich die Anstrengung lohnt.

    Jetzt lesen

  • Sinn oder Unsinn?

    Nahrungsergänzung im Blick: Granatapfel

    Natürliches Anti-Aging, Blutdrucksenkung und sogar der Schutz vor Krebs: Die Werbung schreibt dem Granatapfel viele heilende Kräfte zu. Doch welches Potenzial steckt tatsächlich in der roten Wunderfrucht?

    Jetzt lesen

  • Vorsicht Fütterung

    Mikroplastik aus dem Baby-Fläschchen

    Wenn Babys mit Fläschchen gefüttert werden, schlucken sie oft nicht nur die gesunde Säuglingsnahrung. Ist die Flasche aus Polypropylen, nehmen sie beim Trinken zusätzlich jede Menge Mikroplastik mit auf.

    Jetzt lesen

  • Von Rückenschmerz bis Tinnitus

    Gesundheitsapps auf Kassenrezept

    Wer unter Arthrose leidet, Schlafprobleme hat oder gegen Übergewicht kämpft, bekommt jetzt digitale Hilfe auf Kassenrezept: Das Bundesamt für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM hat mehrere Gesundheitsapps für gut befunden und in die Erstattung aufgenommen.

    Jetzt lesen

  • Röntgenpass schließt Wissenslücken

    Strahlenbelastung im Blick behalten

    Röntgen ist heutzutage ein unerlässliches Verfahren der medizinischen Diagnostik. Die Bestrahlung kann dem Körper jedoch auf Dauer schaden. Mit einem Röntgenpass lassen sich unnötige Untersuchungen vermeiden.

    Jetzt lesen

  • Kurz- und langfristig richtig handeln

    Herzinfarkt gut überstehen

    Um einen Herzinfarkt gut zu überstehen, braucht es zweierlei: eine möglichst frühe Versorgung durch den Notarzt und eine langfristige Nachsorge durch den Infarkt-Patienten selbst. Was konkret zu beachten ist.

    Jetzt lesen

Phoenix-Apotheke